Das Versprechen

Wie schön wäre es, wenn nicht nur die Postkarten die Idee der 300 Beine hinaustragen, sondern weitere Projekte entstehen, bei dem Menschen andere Menschen begeistern, ihre tragende Rolle in der Gesellschaft zu finden? Aus diesem Gedanken ist eine weitere Idee entstanden, die Idee eines Fördervereins, welcher Gelder bereit stellt, damit solche Projekte wachsen können.

Da es den Verein aber erst gibt, wenn eine kritische Masse an Geld vorhanden ist, dürfen wir an dieser Stelle noch etwas träumen. Um Ihnen heute bereits den Traum vermitteln zu können und sie mit-träumen zu lassen, haben wir hier eine kleine Skizze erstellt. Mit-Träumer können gerne ein Kommentar hinterlassen…

Nun zu unserem Traum, der Wirklichkeit werden soll. Allem voran möchten wir das Motto stellen: Begeistern durch einladen, ermutigen und inspirieren!

Unsere derzeitige Zielsetzung

Beabsichtigt ist die Gründung eines gemeinnützigen Fördervereins, der ehrenamtliche Bürgerprojekte in Karlsruhe finanziell unterstützt. Die Organisation und Projektberatung ist über das Büro für Mitwirkung und Engagement der Stadt Karlsruhe (ehemals Aktivbüro) in guten Händen.

Geplanter Förderrahmen

Finanzielle Förderung eines Projekts mit jeweils ca. 300 € im Abstand von 300 Tagen, maximal gibt es drei Förderrunden. Damit steht einem Projekt knapp 1.000 € zur Verfügung und es hat eine Laufzeit von min. drei Jahren.

Voraussetzungen:

  • ehrenamtliche Teams bestehend aus mindestens drei Personen
  • Wirksamkeit des Projekts unmittelbar in Karlsruhe
  • Offen für alle Menschen
  • Fokus auf (direkten) Dialog zwischen Menschen
  • Ursachenorientiert statt Wirkungspflaster
  • Haltung getreu dem Motto Begeistern durch einladen, ermutigen und inspirieren!
    • In Abgrenzung dazu: keine Weltverbesserung als Ziel, klein Anfangen und wachsen (lassen)

Unsere Umsetzungsgedanken

Der Förderverein wird gegründet, sobald durch das Postkartenprojekt 1.000 € gesammelt sind, spätestens zum Jahresende 2015. Dazu müssen mindestens 3.333 Postkarten verkauft werden, denn von jeder Karte gehen 30ct in das Projekt. Der Verein hat auch nach dem Postkartenprojekt das Ziel, weiterhin Gelder zu sammeln, um weitere Projekt zu finanzieren.

Damit unser Vorhaben Wirklichkeit werden kann, benötigen wir Ihre Unterstützung, wie das gelingen kann, erfahren Sie hier.

Sobald wir in die Nähe der verkauften 3.333 Postkarten kommen, gehts ans „Eingemachte“. Dann steht die Vereinsgründung aus. Weitere Infos, wenn es soweit ist, kommen rechtzeitig in diesen Beitrag hinein. Bleiben Sie mit uns dran…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.